TITANIC - N E W S - T I C K E R

 

 + Do 6.Dezember 2018 -  - 19:00 Uhr -  - Ausgabe-Nr.: 557 +

 

TITANIC News-Ticker:     German     English     France     Italy     Greek     Spain     Turkish     Netherland     Irish

 

  Slovak    Czech    Russian    Ukraine    Swedish    India    Croatia    Polish    Japanese    Chinese    Arabic

 

Das Copyright für alle Texte liegt bei © T-M-G. Alle Angaben ohne Gewähr.

Verstöße gegen das Copyright werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Nachdruck oder Vervielfältigung auf andere Medien nur mit schriftlicher Genehmigung.

Für den Inhalt verlinkter Webseiten wird keine Verantwortung übernommen.

Die Meldungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

T-M-G = TITANIC-MUSEUM-GERMANY

Für Druckfehler keine Haftung. © T-M-G

Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich automatisch mit

den Nutzungsbedingungen, gemäß der neuen DSGVO, einverstanden.

+ + + Der nächste NEWS-TICKER wird je nach Aktualität spätestens am Fr 21.Dezember 2018 aktualisiert! + + +

 

 zu den Events!

 

  zurück zum Hauptmenü!

 

 

A c h t u n g :

+ + + Sollte der Seitenaufruf des News-Ticker nicht funktionieren, bitte eine Mail an: kontakt@titanic-museum-germany.de + + +

 

In Memory of

HOWARD NELSON

September 1945 – Mai 2015

Founder of Titanic-Heritage-Trust

 

 

Lesen Sie in dieser Ausgabe: Bitte zu den einzelnen Themen scrollen!

 

*Historie erleben: Mitglied werden im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“!

*Mehr Expeditions-Kreuzfahrten: Einmal zur TITANIC oder in die Arktis?

*Insel Poel vor Wismar: Maritime Schätze ausgestellt!

*Rarität auf DVD: ZDF Fernsehspiel „TITANIC – Nachspiel einer Katastrophe“!

*Noch immer nicht im Free-TV: „TITANIC: Blood and Steel“ lässt auf sich warten!

*Umfangreiches bei Plantours: Kreuzfahrten zur Kieler Woche und mehr!

*British-TITANIC-Society - Convention 2019: Grand Harbour Hotel in Southampton!

*Was alte TV-Serien verraten: Auf der QE2 gedreht: „Mrs.Harris …“!

*Teststrecke jetzt festgelegt: Autonome Schiffe auf dem Dortmund-Ems-Kanal!

*Kommentar von Anja Hentrich, Assistentin d.Museumsltg.

*Internet-Tipp

*TV-Tipp

*Radio-Tipp

*Buch-/ CD -/ DVD-Tipp

*Veranstaltungstipp

*Titanic-Heritage-Trust (T-H-T)

*Linktipps und Produktinformationen

*Leserbriefe

*Gesucht / Gefunden!

 

 

+ + + T I P P + + +

*Historie erleben: Mitglied werden im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“!

Wer interessiert sich nicht für die legendäre TITANIC und ihre Geschichte? Genau das ist es, was man im Club erlebt, nämlich Geschichte. Dabei kann man wählen zwischen einer Basismitgliedschaft oder einer Premiummitgliedschaft. Beide Arten der Mitgliedschaft beinhalten interessante Leistungen, wobei eine Premiummitgliedschaft mehr Leistungsdetails enthält. Beiträge und Anmeldegebühr  variieren je nach Art der Mitgliedschaft, aber es lohnt sich! Also hinein ins Abenteuer TITANIC … Weitere Infos über kontakt@titanic-museum-germany.de + + +

 

 

+ + + E I L M E L D U N G + + +

*Mehr Expeditions-Kreuzfahrten: Einmal zur TITANIC oder in die Arktis?

Als Kreuzfahrttourist an einer Expedition zur TITANIC teilnehmen? Kein Problem, denn diese Möglichkeit gibt es schon seit einigen Jahren. Wer sogar richtig tief in die Tasche greift, kann dann einen Tauchtrip zum Wrack der TITANIC in 3.800 m mitmachen. Aber auch für deutlich weniger Geld kann man an so einer Expedition teilnehmen und sich z.B. anschauen wie die U-Boote zum Tauchen klar gemacht werden und vieles mehr. Doch inzwischen boomen auch andere Expeditionsabenteuer, bei denen der Passagier sogar bis in die entlegenen Stellen der Arktis oder Antarktis teilnehmen kann. An Bord dieser Schiffe, die nicht alle auf Luxus ausgelegt sind, werden Vorträge gehalten, aber auch bei den echten Forschungen haben die Passagiere die Möglichkeit, den Forschern über die Schulter zu schauen, wenn z.B. das Eis erforscht wird. Die Zunahme dieser kostspieligen Expeditionskreuzfahrten sorgt inzwischen für einen Bauboom neuer Expeditionsschiffe, die in den kommenden zwei Jahren auf die Reise gehen können. Dass dies auch von den Umweltaktivisten missbilligend beäugt wird, ist klar, denn die befürchten, dass die neuen Touristenschwärme nun auch die letzten Naturparadiese „platt trampeln“. Dabei hat im Hintergrund der Kampf um die Arktis längst begonnen, da einige Staaten auch an die letzten Erdölreserven heran kommen wollen (wir berichteten!). Vielleicht haben so wenigstens ein paar wenige Menschen durch die Expeditionskreuzfahrten die Möglichkeit, die Schönheiten der Natur zu erkennen und gegen ihre Zerstörung anzugehen. Außerdem helfen auch die Einnahmen durch diese Kreuzfahrten, dass solche Expeditionen überhaupt zeitlich länger durchzuführen. Wie auch immer man das sehen mag, es ist nicht nur einseitig der Blick auf das zu richten, was da in der Zukunft eher noch zunehmen wird: Die Expeditionskreuzfahrten haben ihren Boom noch vor sich. + + +

 

 

+ + + S O N D E R M E L D U N G + + +

*Insel Poel vor Wismar: Maritime Schätze ausgestellt!

Besungen wird er auch, der Timmendorferstrand. Doch auf der Insel findet man viel mehr, wenn man mal genau die Augen offen hält. Keine Frage, auch im Winter kann man sich oben auf der Insel Poel (vor Wismar) gut erholen und einiges erleben, wie z.B. zum Fischen mit raus fahren, wenn die Boote klar gemacht sind, wobei die Nebensaison es deutlich ruhiger werden lässt. Lange ausgedehnte Spaziergänge? Kein Problem und immer wieder gibt es etwas zu entdecken, was das maritime Herz höher schlagen lässt. Im Örtchen Kaltenhof gibt es ein kleines privates Museum, welches wirklich interessant ist und hinter dem Harald Krabbe (66) steht. Er stammte aus Schwerin und war als Bauleiter in einem Ingenieurbüro tätig, erzählte der jetzige Rentner. Poel sei nun sein Altersruhesitz, wo er seiner Sammlerleidenschaft frönen könne. Dann erzählte er wie es eigentlich zu seiner umfangreichen Sammlung überhaupt kam, die darin mündete, als ein kleines maritimes Museum auch den Inselurlaubern Seefahrtsgeschichte zu zeigen. Über die Jahre sammelte er mehr als 700 echte Schiffslampen, in allen Größen und für jeden Zweck. Dabei interessieren ihn eher die Zeiten der alten Seefahrt und jene der alten Schiffe. Inzwischen umfasst seine Sammlung neben Laternen auch Anker, Rettungsringe, Schiffglocken, Nebelhörner, Buddelschiffe, Barometer, Signalflaggen, Bullaugen, Aalstecker, Kompasse und vieles mehr. Für seine Besucher sei das immer wie eine Zeitreise, meinte er. Im Jahre 2005 habe er angefangen zu sammeln, als er seine erste Schiffeslampe auf einem Flohmarkt in Dänemark gekauft habe. Und so sei es dann immer weitergegangen. Er sieht seine Sammlung noch nicht als abgeschlossen an, weil es da noch viel mehr gäbe. Auch habe er als „Rentner“ viel zu tun, da er dabei ist seine „maritimen Schätze“ zu sortieren, aufzulisten und sozusagen zu katalogisieren. Noch immer sei für ihn der Flohmarkt eine gute Quelle, wenn er nach etwas suche. Nur seine Frau teile sein Hobby nicht, weil sie etwas anderes sammelt …, nur viel kleiner …, Fingerhüte. Mehr als einhundert Besucher kommen gezielt zu seiner kleinen maritimen Schau und durch die Mundpropaganda hat er immer mehr Menschen in seinem Museum zu Besuch. Hätte man das gedacht, dass es so etwas versteckt gibt? Wer Krabbe´s maritime Sammlung in seinem Museum sehen möchte, sollte einen Besuch dort beim nächsten Urlaub auf Poel mit einplanen. Anschrift: Maritime Sammlung Kaltenhof, Am Gutshof 26, 23999 Kaltenhof/Poel oder im Internet unter www.maritime-sammlung-kaltenhof.de. + + +

 

 

+ + + T O P M E L D U N G + + +

*Rarität auf DVD: ZDF Fernsehspiel „TITANIC – Nachspiel einer Katastrophe“!

Ein altes Schätzchen wurde vor sechs Jahren auf DVD veröffentlicht und ist auch aus heutiger Sicht nicht uninteressant. Wer hier einen US-Spielfilm erwartet liegt falsch, denn im Jahre 1984 entstand unter der Regie von Lutz Büscher ein Fernsehspiel, mit so großartigen Darstellern wie Hans Korte, Volker Kraeft, Arthur Brauss, Sigmar Solbach, Til Erwig, Benno Sterzenbach u.v.a. Nachgestellt wurde das Verhör des US-Untersuchungsausschusse durch Senator Smith (Hans Korte), zum Untergang der TITANIC. Spannend verfolgt der Zuschauer, wie sich der Direktor der White Star Line Bruce Ismay (Volker Kraeft) durch die Fragen des Senators mogelt. Auch Offizier Leightoller gibt recht widersprüchliche Aussagen zu Protokoll. Das Fernsehspiel des ZDF verschwand lange Jahre im Archiv, bis dass es jetzt digitalisiert endlich auf DVD erschien. Leider ist die eigentlich mehrtägige Untersuchung auf „nur“ 103 Minuten gestutzt dargestellt. Dennoch ein spannendes Stück Fernsehgeschichte, wobei die 103 Minuten wie im Fluge vergehen. – Infos: Titel: TITANIC – Nachspiel einer Katastrophe, Bild: 4:3 Vollbild / Farbe, Ton: Deutsch / Mono, Laufzeit: ca. 103 Min. – Fazit: Sollte in keiner Sammlung fehlen! + + +

 

 

+ + + E X T R A M E L D U N G + + +

*Noch immer nicht im Free-TV: „TITANIC: Blood and Steel“ lässt auf sich warten!

Es war eine internationale Koproduktion (Frankreich-England-Irland-Italien-Kanada) und erschien passend zum 100-jährigen Gedenktag auf DVD – das war also 2012 und ist lange her. Auch im Bezahlfernsehen (TNT, im Sky-Abo) wurde die Serie inzwischen fünfmal als Wiederholung gezeigt. Dabei ist das 12-teilige TV-Event mit Kevin Zegers in der Hauptrolle, eine immerhin 28 Millionen US-Dollar teure Produktion, die erstaunlich gute DVD-Umsätze hatte. Bild und Sound entsprechen eher einer großen Kinoproduktion. Doch noch immer lässt die Free-TV-Premiere auf sich warten und nach wie vor scheint nicht festzustehen, ob die Serie bei der PRO7- oder RTL-Gruppe laufen wird oder als Feiertagsbonbon vielleicht doch bei den öffentlich-rechtlichen Sendern. Warum es dazu keine Infos gibt, konnte auch auf aktuelle Anfrage keine der entsprechenden Sendergruppen mitteilen, auch bei den Programmen von ARD und ZDF wusste darüber nach wie vor niemand Bescheid. Wer also noch immer keine DVD-Box sein eigen nennen kann, weil er zunächst die Serie im TV sehen möchte, muss sich also gedulden oder ein Sky-Abo abschließen, wobei dann doch die Frage gestellt sein darf, ob sich nicht eher der Kauf der DVD-Box lohnen könnte, zumal auch Sky auf Sicht keine weitere Wiederholung geplant hat. Gerät diese Serie schon jetzt in Vergessenheit? Zumindest die eingefleischten TITANIC-Fans haben diese Box bereits seit der Erstveröffentlichung in ihrer Sammlung. Das normale Publikum muss eben solange warten. Warum wird diese Serie nicht endlich im Free-TV gezeigt? Warum gibt es bei keinem der angefragten Sender noch immer keine konkrete Auskunft? + + +

 

 

+ + + E X C L U S I V  -  M E L D U N G + + +

*Umfangreiches bei Plantours: Kreuzfahrten zur Kieler Woche und mehr!

Kreuzfahrten werden bei deutschen Urlaubern immer beliebter – was sowohl für den Urlaub auf hoher See als auch auf dem Fluss gilt. Parallel zum Boom der Ozeanriesen entwickeln sich auch die Routen der Flusskreuzfahrtschiffe immer weiter: So setzt Plantours Kreuzfahrten für die Saison 2019 erstmals auf vier Event-Reisen zur Bundesgartenschau, dem Hamburger Hafengeburtstag, der Kieler Woche und den Hamburger Cruise Days – inklusive Übernachtung an Bord.

Möglich werden diese neuen Routen durch die Bauart des Flussschiffes MS SANS SOUCI, das mit 82 Metern Länge und 41 Kabinen auch kleinere Flüsse und Kanäle befahren kann. So steht die Bundesgartenschau in Heilbronn gleich zwei Mal auf dem Fahrplan. Die jeweils achttägigen Fahrten zwischen Köln und Stuttgart auf dem Romantischen Rhein und dem Neckar ermöglichen es sogar, dass die Passagiere an Bord direkt auf dem Gelände der Bundesgartenschau übernachten.

Hunderttausende Schaulustige versammeln sich jährlich während der Hamburger Cruise Days am Elbufer, um die Ozeanriesen zu bestaunen. „Die SANS SOUCI ist als Flussschiff im kommenden Jahr quasi ein Teil der Schiffsparade“, berichtete Plantours-Geschäftsführer Oliver Steuber. „und dabei stehen unsere Gäste nicht nur in der ersten Reihe, sondern erleben dieses sehr emotionale Event hautnah.“

Gleiches gilt im Mai 2019 für den Hamburger Hafengeburtstag, kombiniert mit einer außergewöhnlichen Route ab Berlin bis Kiel. Stationen auf Havel und Elbe sind dann auch Potsdam und Brandenburg.

An zwei Terminen im Juni verlässt die SANS SOUCI den Fluss, um nach Touren auf der Elbe die Kieler Förde ab oder bis Berlin anzusteuern. Das Ziel: Die „Kieler Woche“!

Das 148-seitige Fluss-Programm von Plantours Kreuzfahrten ist jetzt in den Reisebüros eingetroffen und zum Auftakt gelten auf verschiedene Kabinenkontingente Vorteilspreise.

 

Und das sind die Termine für diese Event-Reisen mit der MS SANS SOUCI:

- Hamburger Hafengeburtstag: So 05.05. – So 12.05.2019

- Kieler Woche: So 16.06. – So 23.06.2019 und So 23.06. – So 30.06.2019

- Bundesgartenschau: So 14.07. – So 21.07.2019 und So 21.07. – So 28.07.2019

- Cruise Days: Sa 14.09. – Sa 21.09.2019

 

Wer weitere Informationen sucht, sollte sich bei www.plantours-kreuzfahrten.de direkt erkundigen und noch ein Tipp: Plantours Kreuzfahrten gehört zu den erfahrenen Veranstaltern für Hochsee- und Flussreisen. Mehrfach für hervorragendes Routing jenseits des Massentourismus auf See ausgezeichnet, betreibt das Bremer Unternehmen mit der MS HAMBURG sehr erfolgreich das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands. Zu diesen weltweiten Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter ergänzt ein stetig wachsendes Angebot an Flussreisen in Deutschland und vielen Ländern Europas das Angebot. + + +

 

 

+ + + N E W S  1/3:

*British-TITANIC-Society - Convention 2019: Grand Harbour Hotel in Southampton!

Wenn die British-TITANIC-Society (B-T-S) schon ihre Convention einmal im Jahr abhielt, dann meistens in Southampton, so wie auch in den letzten Jahren bis 2017. Im April 2018 traf man sich allerdings im White Swan Hotel in Almwick, wo es diese hervorragenden Innenwandvertäfelungen der OLYMPIC zu sehen gibt. Sogar der inzwischen verstorbene Howard Nelson vom TITANIC-Heritage-Trust (T-H-T) hatte zuvor in Southampton dann einen Informations- und Souvenirstand aufgebaut, wo er auch Infos zum T-M-G verteilte. Doch im April 2019 geht es wieder nach Southampton. Die Covention der B-T-S beginnt am Fr 12.April 2018 gegen 14:00 Uhr und endet am So 14.April 2018 nach dem Mittagessen und ist damit einen Tag kürzer als im April 2018 in Almwick. Auch in Southampton wird es wieder einige Ausstellungsstücke der Sammler zu sehen geben, einige Vorträge, aber eben auch viel Memorabilia, welches man käuflich zu erwerben ist. Übrigens, der Jahrestag des Untergangs der TITANIC fällt im April 2019 exakt auf die gleichen Wochentage, wie damals, als das Schiff unterging (So 14.April 1912 auf Mo 15.April 1912) und so findet auch in good old Germany ein Event statt, bei dem neben einem umfangreichen Wochenendprogramm auch das 11-Gänge-Menü Erster Klasse serviert wird. Infos dazu gibt es hier. + + +

 

 

+ + + N E W S  2/3:

*Was alte TV-Serien verraten: Auf der QE2 gedreht: „Mrs.Harris …“!

Es war eine sehr beliebte Spielfilm Reihe mit Inge Meysel in der Rolle der Londoner Putzfrau Ada Harris. Die Reihe entstand für den NDR und wurde zur Primetime in der ARD von 1982 bis 1991 gezeigt. Insgesamt entstanden sechs ca. 90-minütige Spielfilme, die an Original-Schauplätzen gedreht wurden. Ada Harris machte gleich im ersten Film (mit dem Titel „Ein Kleid von Dior“) von sich reden, denn dort lernte sie einen Earl kennen, der in der gesamten Spielfilm-Serie immer wieder dafür sorgt, dass die gute Seele Ada Harris nicht irgendeine Dummheit macht. Die Schauplätze, an denen gedreht wurde, vermittelten auch dem Zuschauer ein wenig davon, was es für eine durchschnittliche Putzfrau heißt einmal Paris zu sehen, New York oder Moskau usw. Schiffsfans kommen allerdings beim Dritten Teil der Reihe (mit dem Titel „Der geschmuggelte Henry“) voll auf ihre Kosten, denn das Filmteam drehte dabei auf der QUEEN ELIZABETH 2, sowohl bei der Abfahrt in Southampton, sowie an Bord während der Überfahrt und dann auch bei der Ankunft in New York. Dazwischen sind viele schöne Kameraeinstellungen zu sehen, wo die QE2 entlang fährt. Für Inge Meysel dürfte die Überfahrt Arbeit und Vergnügen zugleich gewesen sein. Überhaupt spielen viele deutsche (zum Teil auch internationale) Stars in der vergnüglichen Reihe mit. Es wäre schön, wenn sich das Fernsehen mal wieder auf eine Wiederholung der Serie einlassen würde. Glücklicherweise gibt es diese Spielfilmserie aber auch als DVD-Box mit allen sechs Filmen auf 6 DVDs. In jedem Fall sind die einzelnen Episoden herzlich, humorvoll und einfach nett gemacht. + + +

 

 

+ + + N E W S  3/3:

*Teststrecke jetzt festgelegt: Autonome Schiffe auf dem Dortmund-Ems-Kanal!

Im News-Ticker Nr.553 vom Do 8.November 2018 wurde berichtet, dass es auch bei der Schifffahrt zu technischen Neuerungen kommen wird und sogar in der Kreuzfahrtbranche denkt man darüber bereits nach: Schiffe, die ohne Mannschaft gesteuert werden und fahren. Waren bislang nur Autos im Gespräch, so werden Überlegungen lauter, auch Transportschiffe automatisch oder ferngesteuert zu lenken. Auf den Kanälen im Ruhrgebiet könnte das bald zum Normalfall werden. Beispiel der Dortmund-Ems-Kanal, wo aktuell erste Versuche durchgeführt werden. In fünfzehn Jahren könnte das aber zur gängigen Praxis werden und ein Schiffsführer steuert vom Büro aus gleich mehrere Schiffe. Sogar in der Kreuzfahrtindustrie geht man davon aus, dass das schon bald auch bei den großen Passagierschiffen möglich sei. Doch noch würden die Menschen auf der Brücke eines jeden Schiffes gebraucht. Bis das es soweit ist, mit diesen selbst fahrenden Schiffen, muss die Technik entsprechend aufrüsten, was für die Binnenschifffahrt Kosten von bis zu 15 Millionen Euro verursachen könnte. Ocke Hamann von der IHK Duisburg sagte gegenüber den Medien: „Wir haben das konkrete Ziel, in 15 Jahren autonom fahrende Binnenschiffe auf unseren Wasserstraßen zu sehen.“ Die Schifffahrt steht somit vor großen Umbrüchen, sowohl bei der Binnenschifffahrt, wie auch bei den großen Kreuzfahrtlinern (wir berichteten!). Wer sich das genauer ansehen möchte, kann dies bei den Binnenschiffen im kommenden Jahr 2019 bereits tun, denn es wurde inzwischen auch eine dafür ideale Teststrecke gefunden: Schiffe bewegen sich dann wie von Geisterhand auf dem Dortmund-Ems-Kanal, exakt zwischen Dortmund und dem Schiffshebewerk Henrichenburg. Berthold Hoffmann, vom Duisburger Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportunternehmen (DST) sagte: „Das ist zunächst einmal das beste Teilstück, wo wir diese ersten Tests durchführen können und in zwei bis drei Jahren werden wir hier sogar mehrere solcher Binnenfrachtschiffe zeitgleich testen, die dann ohne Mannschaft gesteuert werden.“ Allein für 2019 stellt das Land NRW € 1,9 Millionen Euro zur Verfügung und bei den ersten Tests werden auch immer noch Mannschaften an Bord sein, um notfalls direkt eingreifen zu können. + + +

 

 

+ + + K O M M E N T A R + + +

Von Anja Hentrich, Assistentin d.Museumsltg.:

„Eine prallvolle Tüte, wie an Nikolaus eigentlich üblich, stelle ich mir eigentlich anders vor, denn wirkliche Top-News sehen wohl anders aus. Dafür wurden redaktionell die Themen aufgegriffen, die sich inhaltlich zur Sache weiterentwickelt haben. Das ist ja auch durchaus so üblich. Nehmen wir mal die Expeditionskreuzfahrten, da werden die ersten neuen Expeditionskreuzfahrtschiffe in 2019 zugelassen und gehen dann auf Jungfernfahrt und das Angebot wird noch umfangreicher, wenn dann in 2020 die weiteren Schiffe zur Expeditionsjungfernfahrt aufbrechen. Auch das Inselmuseum auf Poel bietet weitere Ausstellungsstücke. Allerdings haben wir mal wieder eine neue Anfrage an diverse TV-Sender gestartet und nachgefragt, ob und womöglich für wann geplant ist, die tolle, aber inhaltlich mit historischen Fehlern gespickte, TV-Serie „Blood and Steel“ endlich im Free-TV zu zeigen. Eigentlich kann man ja die Privatsender der RTL- und Pro7-Gruppe ja nicht wirklich mehr als Free-TV bezeichnen, denn diese Werbesender lassen sich ja mittlerweile ihre HD-Programme monatlich (als Jahresabo) bezahlen, d.h. sie sind verschlüsselt. Den Anfang machte dabei das DVB-T2 (Antennenfernsehen) bereits seit 2017, jetzt folgen die ersten Kabelhaushalte (also DVB-C2) und als letztes die Satellitenprogramme DVB-S2 ab spätestens 2020. Überall wo von analog auf digitales „HD“-Fernsehen umgeschaltet wird. Ich habe bei dieser Umsetzung nicht mitgemacht und bezahle kein Werbefernsehen extra, nur weil es nun in HD gesendet wird. Das wäre ja so, als wenn man den wöchentlichen Werbeanzeiger abonnieren würde. Kurzum, selbst das Privatfernsehen hat offenbar keinen Plan davon, wer mit dieser TITANIC-Serie im „Free-TV“ startet. Wie gesagt, die heutigen News geben zu den diversen Themen einen neuen Zwischenstand wieder. Dass es von bzw. über Clive Palmer´s TITANIC II nichts Neues zu berichten gibt, liegt wohl eher daran, dass er inzwischen merkt, dass er sein mediales Pulver verschossen hat und somit von den weltweiten Medien nicht mehr alle mitziehen. Seit einer Woche hüllt er sich tatsächlich mal in Schweigen, was aber sicherlich nicht lange anhalten wird. - Und damit wird dann auch am Sonntag das zweite Kerzlein am Adventskranz angezündet und man kann bei Gebäck und einem guten Tee, einer reichhaltigen DVD-Auswahl (siehe Buch- und DVD-Tipps) sitzen oder sich eben den neuen „Koehlers Guide Kreuzfahrt 2019“ vom Kollegen Oliver Schmidt zu Gemüte führen.“ + + +

 

 

+ + + I N T E R N E T  -  T I P P + + +

+ + + Aktuell liegt kein Internettipp vor! + + +

 

 

+ + + T V  -  T I P P + + +

       >TITANIC und maritimes< im Fernsehen: Die nächsten TV-Termine!

 

Achtung: Jetzt auch mit den TV-Tipps in HD (High Definition)!

-----------------------------------------------------------------------------------------------

+ So 16.Dezember´18: National Geographic HD

„TITANIC: Akte geschlossen!“ ist eine TV-Doku, die auf dem Buch „101 Dinge, die Sie über die TITANIC zu wissen glaubten, aber nicht wussten“ von Tim Maltin beruht. Darin werden die damaligen Angaben neuen wissenschaftlichen Methoden unterzogen und neu bewertet. Demnach sei die Sicht des Eisberges aufgrund einer Luftspiegelung, gleich einer Fata Morgana, nicht korrekt möglich gewesen. Viele Falscheinschätzungen seien darauf zurückzuführen. - Infos: stereo | Format 16:9 | USA 2011 | Beginn: 13:30 | Ende: 15:05 | Originaltitel: Titanic: Case closed + + +

+ So 16.Dezember´18: National Geographic HD

„TITANIC – Eine Legende in Gefahr ist eine TV-Doku mit Robert Ballard, der über den Verfall des Wracks seit seiner (offiziellen) Entdeckung im Jahre 1985 spricht. Dabei klagt er auch die Touristiktauchfahrten an, weil diese dem Wrack mehr zusetzten, als bislang angenommen. - Infos: stereo | Format 16:9 | USA 2012 | Beginn: 15:05 | Ende: 15:55 | Originaltitel: Save The Titanic with Bob Ballard + + +

+ Mo 17.Dezember´18: TNT-Comedy

FuturamaPanik auf Raumschiff TITANIC bringt als Zeichentrickserie wieder lustige Dinge rund um den Roboter Bender. Es handelt sich hier übrigens um Episode 10 und ist immer wieder zum lachen. Ähnlichkeiten und diverse Anspielungen zu James Camerons „TITANIC“ sind voll beabsichtigt! Infos: USA 1999 | Beginn: 23:35 | Ende: 00:00 | Folge: 10, Staffel 1 | Originaltitel: Futurama – A fight to remember + + +

+ Di 18.Dezember´18: TNT-Comedy

FuturamaPanik auf Raumschiff TITANIC bringt als Zeichentrickserie wieder lustige Dinge rund um den Roboter Bender. Es handelt sich hier übrigens um Episode 10 und ist immer wieder zum lachen. Ähnlichkeiten und diverse Anspielungen zu James Camerons „TITANIC“ sind voll beabsichtigt! Infos: USA 1999 | Beginn: 01:55 | Ende: 02:20 | Folge: 10, Staffel 1 | Originaltitel: Futurama – A fight to remember + + +

+ Sa 22.Dezember´18: Sat1

„TITANIC“ der Kinohit schlechthin! Leonardo DiCaprio und Kate Winslet erreichten mit diesem Film den weltweiten Durchbruch und avancierten fortan zur oberen Riege der international gefragten Schauspieler! Regisseur James Cameron lieferte mit diesem Film ein absolutes Meisterwerk ab. - Infos: Format 16:9 | Dolby Stereo | USA 1997 | Beginn: 20:15 | Ende: 00:20| SV - - * | Originaltitel: Titanic | Altersempfehlung: ab 12 Jahren + + +

+ So 23.Dezember´18: TNT-Comedy

FuturamaPanik auf Raumschiff TITANIC bringt als Zeichentrickserie wieder lustige Dinge rund um den Roboter Bender. Es handelt sich hier übrigens um Episode 10 und ist immer wieder zum lachen. Ähnlichkeiten und diverse Anspielungen zu James Camerons „TITANIC“ sind voll beabsichtigt! Infos: USA 1999 | Beginn: 05:50 | Ende: 06:10 | Folge: 10, Staffel 1 | Originaltitel: Futurama – A fight to remember + + +

+ Di 25.Dezember´17: Sat1 2.Weihnachtsfeiertag

„TITANIC“ der Kinohit schlechthin! Leonardo DiCaprio und Kate Winslet erreichten mit diesem Film den weltweiten Durchbruch und avancierten fortan zur oberen Riege der international gefragten Schauspieler! Regisseur James Cameron lieferte mit diesem Film ein absolutes Meisterwerk ab. - Infos: Format 16:9 | Dolby Stereo | USA 1997 | Beginn: 16:10 | Ende: 19:55| SV - - * | Originaltitel: Titanic | Altersempfehlung: ab 12 Jahren + + +

+ Fr 28.Dezember´18: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 07:45 | Ende: 08:25 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ Fr 28.Dezember 2018: ZDF    Erstsendung

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 60 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 23:10 | Ende: 00:10 | SV --- --- ---* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Sa 29.Dezember 2017: ZDF

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 60 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 03:35 | Ende: 04:35 | SV --- --- ---* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Sa 29.Dezember´18: History

„Die Helden der TITANIC“ ist eine TV-Doku, die die eigentlichen Helden der TITANIC beschreibt. Es geht um die Männer im Maschinenraum, die bis zur letzten Minute für Strom sorgten. Eine bewegende Dokumentation. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr Irl 2012 | Beginn: 22:40 | Ende: 00:15 + + +

+ Sa 29.Dezember´18: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 03:45 | Ende: 04:30 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ So 30.Dezember´18: History

„Die Helden der TITANIC“ ist eine TV-Doku, die die eigentlichen Helden der TITANIC beschreibt. Es geht um die Männer im Maschinenraum, die bis zur letzten Minute für Strom sorgten. Eine bewegende Dokumentation. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr Irl 2012 | Beginn: 06:20 | Ende: 08:00 + + +

+ So 30.Dezember´18: History

„Die Helden der TITANIC“ ist eine TV-Doku, die die eigentlichen Helden der TITANIC beschreibt. Es geht um die Männer im Maschinenraum, die bis zur letzten Minute für Strom sorgten. Eine bewegende Dokumentation. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr Irl 2012 | Beginn: 14:30 | Ende: 16:05 + + +

+ So 30.Dezember 2018: 3sat    Längere Fassung!

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 90 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 20:15 | Ende: 21:45 | SV --- --- ---* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Mo 31.Dezember 2018: 3sat    Silvester

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 90 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 01:55 | Ende: 03:25 | SV …* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Mi 9.Januar´19: A&E

„Garage Gold: Goldige Aussichten ist eine Trödel-Doku, die zwei Männer dabei begleitet, wie sie durchs Land fahren und alte Schuppen und Garagen aufräumen. Manchmal entdecken sie dabei sogar Schätze, die sich zu Geld machen lassen. Diesmal räumt Kraig einen kleinen Schuppen auf, der jedoch viel zu haben Potenzial scheint. Dann entdeckt das Team ein Modell der RMS TITANIC und sofort ist das Interesse geweckt. Dann finden sie einen G.I. Joe und eine $ 20-Dollar-Goldmünze, die mittlerweile mehr als $ 100.000 US-Dollar wert sein könnte. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr USA / ---- | Beginn: 17:00 | Ende: 17:30 | Originaltitel: Garage Gold, Folge: Gold Rush (Staffel 4, Folge 6) + + +

+ Do 10.Januar´19: A&E

„Garage Gold: Goldige Aussichten ist eine Trödel-Doku, die zwei Männer dabei begleitet, wie sie durchs Land fahren und alte Schuppen und Garagen aufräumen. Manchmal entdecken sie dabei sogar Schätze, die sich zu Geld machen lassen. Diesmal räumt Kraig einen kleinen Schuppen auf, der jedoch viel zu haben Potenzial scheint. Dann entdeckt das Team ein Modell der RMS TITANIC und sofort ist das Interesse geweckt. Dann finden sie einen G.I. Joe und eine $ 20-Dollar-Goldmünze, die mittlerweile mehr als $ 100.000 US-Dollar wert sein könnte. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr USA / ---- | Beginn: 09:00 | Ende: 09:30 | Originaltitel: Garage Gold, Folge: Gold Rush (Staffel 4, Folge 6) + + +

+ So 20.Januar´19: 3sat

„TITANIC“ hieß auch ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1943 mit Sybille Schmitz, Otto Wernicke und anderen in den Hauptrollen. Doch dieser Film entstand in den Wirren des zweiten Weltkrieges und mit seiner nazipropagandistischen Botschaft wurde der Film, nach dem die Briten ihn um etwa zwölf Minuten gekürzt haben erst Anfang der 50-ziger Jahre erstmals einem deutschen Publikum gezeigt! Der Inhalt der geschnitten Szenen gilt seit dem als verschollen. Infos: s/w, mono, D 1943/50 | Beginn: 11:35 | Ende: 13:00 | Originaltitel: Titanic | Altersempfehlung: ab 12 Jahren + + +

+ So 20.Januar 2019: 3sat    Längere Fassung!

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 90 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 20:15 | Ende: 21:45 | SV --- --- ---* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Mi 23.Januar´19: National Geographic HD

„Das dunkle Geheimnis der RMS LUSITANIA“ ist eine US-Doku, die den Fall der gesunkenen LUSITANIA untersucht. Am Fr 7.Mai 1914 wurde die LUSITANIA von dem deutschen U-Boot U-20, wie aus den Logbüchern des U-Bootes hervorgeht, mit nur einem einzigen Torpedotreffer versenkt. Doch Sekunden später ereignet sich eine zweite große Explosion an Bord. Schmuggelte das Schiff etwa Kriegsmaterial von den USA nach England? Oder handelte es sich um eine Kohlestaubexplosion? Bis heute scheint der Untergang der LUSITANIA ungeklärt … - Infos: stereo, Format 16:9 | HD-TV | USA 2011 | Beginn: 06:20 | Ende: 07:05 | Originaltitel: Dark Secrets of the LUSITANIA + + +

+ Sa 26.Januar´19: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 16:00 | Ende: 16:45 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ So 27.Januar´19: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 04:00 | Ende: 04:45 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ Di 12.Februar´19: National Geographic

„TITANIC – Jubiläum einer Legende ist eine TV-Doku mit James Cameron, der über die Entstehung seines Erfolgsfilms „TITANIC“ berichtet. Auch erinnert er sich an die diversen Tauchtouren und seine Eindrücke, als er in 3.800 m Tiefe die TITANIC direkt vor seinen Augen sah. Dieser Eindruck ist ihm noch heute bestens in Erinnerung. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2017 | Beginn: 16:45 | Ende: 17:40 | Originaltitel: TITANIC – 20th anniversary with James Cameron + + +

+ Di 19.Februar´19: National Geographic HD

„TITANIC: Akte geschlossen!“ ist eine TV-Doku, die auf dem Buch „101 Dinge, die Sie über die TITANIC zu wissen glaubten, aber nicht wussten“ von Tim Maltin beruht. Darin werden die damaligen Angaben neuen wissenschaftlichen Methoden unterzogen und neu bewertet. Demnach sei die Sicht des Eisberges aufgrund einer Luftspiegelung, gleich einer Fata Morgana, nicht korrekt möglich gewesen. Viele Falscheinschätzungen seien darauf zurückzuführen. - Infos: stereo | Format 16:9 | USA 2011 | Beginn: 15:10 | Ende: 16:50 | Originaltitel: Titanic: Case closed + + +

+ So 24.Februar´19: National Geographic

„TITANIC – Jubiläum einer Legende ist eine TV-Doku mit James Cameron, der über die Entstehung seines Erfolgsfilms „TITANIC“ berichtet. Auch erinnert er sich an die diversen Tauchtouren und seine Eindrücke, als er in 3.800 m Tiefe die TITANIC direkt vor seinen Augen sah. Dieser Eindruck ist ihm noch heute bestens in Erinnerung. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2017 | Beginn: 23:30 | Ende: 00:20 | Originaltitel: TITANIC – 20th anniversary with James Cameron + + +

+ Di 26.Februar´19: National Geographic HD

„TITANIC – Eine Legende in Gefahr ist eine TV-Doku mit Robert Ballard, der über den Verfall des Wracks seit seiner (offiziellen) Entdeckung im Jahre 1985 spricht. Dabei klagt er auch die Touristiktauchfahrten an, weil diese dem Wrack mehr zusetzten, als bislang angenommen. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2012 | Beginn: 16:50 | Ende: 17:40 | Originaltitel: Save The Titanic with Bob Ballard + + +

------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr!

Weitere Programmtipps lagen bei Redaktionsschluss des News-Tickers noch nicht vor!

* SV = Show View für Videorecorder (Leitzahlen siehe HÖRZU)

** Wer SV mit VPS (Video-Programm-System) nutzt, muss diese SV-Zahl berücksichtigen. Optimale Aufzeichnungsgenauigkeiten bei >Start< und >Stopp< sind mit SV und VPS am besten! (Siehe Teletext bzw. Videotext des jeweiligen Senders, ob dieser VPS unterstützt. Auch das Programmheft der HÖRZU bietet diesen Service an.)

Hinweis: Wenn ohne Show View Angabe, dann unterstützt der Sender das System nicht. (Empfehlung: Video dann ohne Show View programmieren!)

Aktuelle Programmänderungen und Ergänzungen auf hoerzu.de

 

 

+ + + R A D I O  -  T I P P + + +

+ Mo 31.Dezember´18: WDR 5    Silvester

„Streng öffentlich! Tilt – Der satirische Jahresrückblick 2018 von und mit Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in rund 115 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend (Aufnahme vom Mi 19.Dezember 2018) aus dem Hofgartentheater, Aschaffenburg). Infos: stereo | hifi | D 2018 (WDR) | Beginn: 20:05 | Ende: 22:00 | Originaltitel: Streng öffentlich: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Di 1.Januar´19: WDR 5    Neujahr

„Streng öffentlich! Tilt – Der satirische Jahresrückblick 2018 von und mit Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in rund 115 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend (Aufnahme vom Mi 20.Dezember 2017 aus dem Hofgartentheater, Aschaffenburg). Infos: stereo | hifi | D 2018 (WDR) | Beginn: 04:05 | Ende: 06:00 | Originaltitel: Streng öffentlich: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr!

Weitere Programmtipps lagen bei Redaktionsschluss des News-Tickers noch nicht vor!

(Ein ausführliches Radioprogrammheft liegt jedem TV-Heft der HÖRZU bei!)

 

 

+ + + B U C H  -  /  C D  -  / D V D  -  T I P P + + +

Buch:

*Unverzichtbar: „Koehlers Guide Kreuzfahrt 2019“ von Oliver Schmidt!

Druckfrisch ist er erschienen, der unverzichtbare „Koehlers Guide Kreuzfahrt 2019“ vom Kreuzfahrtjournalisten Oliver Schmidt. Und er kennt die Branche wie kein zweiter, denn er selbst fuhr vor 40 Jahren mit seinen Eltern erstmals auf einer Kreuzfahrt mit – das Schiff hieß damals BRITANIS. Klar, so was hatte der achteinhalbjährige Junge damals noch nicht erlebt, aber schon da entstand seine Liebe zur See und den herrlichen Kreuzfahrtschiffen, die die Passagiere über alle Meere hinaus in die Welt bringen, um fremde Länder zu besuchen. Und er ist seit dieser Zeit mit allen Schiffen seit 1979 gefahren. Davon berichtet er z.B. in einer interessanten Rückschau auf „sein“ Kreuzfahrerleben. Der Guide punktet aber vor allem mit der Aktualität zu den neuen Schiffen, den neuen Routen etc. Auch viele Reiseberichte und Erfahrungen werden geschildert, sowohl von ihm selbst, wie auch von anderen erfahrenen Kollegen, die hier mit ihren Berichte ergänzende Informationen bieten. Schmidt dachte als Herausgeber des Buches daran, noch im Sommer 2018 Dubai zu besuchen, um sich dort das neu eröffnete Schiffshotel in Augenschein zu nehmen. Dabei ist sie noch als ehemaliges Cunard-Schiff QUEEN ELIZABETH 2 in bester Erinnerung, selber längst Geschichte und liegt nun fest vertäut am Kai. Begrüßt werden die Schiffsliebhaber in diesem schwimmenden Hotel mit einem Hauch Nostalgie und doch hochmodern. Dieser Bericht ist im Guide in jedem Fall lesenswert. Schmidt begab sich zudem auf einer seiner Kreuzfahrten im Sommer 2018 auch auf die Spuren der TITANIC. In Belfast etwa besuchte er nicht nur die dort laufende Ausstellung auf dem Gelände der Werft Harland & Wolff, wo die TITANIC einst gebaut wurde, sondern besuchte dort auch den Tender S.S.NOMADIC, welcher einst von der TITANIC-Reederei White Star Line in Cherbourg (Frankreich) stationiert war, um die Passagiere der Ersten und Zweiten Klasse zur OLYMPIC oder der TITANIC überzusetzen, weil diese riesigen Liner viel zu groß waren, um in den Hafen einlaufen zu können. Die NOMADIC, so weiß Schmidt zu berichten, ist das einzige und letzte echte Schiff der White Star Line. Doch auch die ehemalige Zeichenhalle der Werft, wo die Baupläne für die TITANIC entstanden, besuchte er. Heute ist diese Halle eine große Hotelbar. Auch im irischen Cobh ging Schmidt auf „titanische“ Spurensuche und was er dort alles vorfand, kann man ebenfalls im Guide erfahren. Alles aufzuführen, was diesen Guide Kreuzfahrt 2019 so interessant macht, würde heißen, das Buch abzuschreiben. Auf jeder Seite findet man Neues und Interessantes. Und auch an Familien- und Behindertenreisen ist gedacht, also kurzum ein absolutes Nachschlagewerk nicht nur für Kreuzfahrt-, TITANIC-, und Schiffs-Fans und damit auch ein tolles Sammelwerk, welches, wer alle Jahrgänge gesammelt hat, auch schön dokumentiert, was sich auf dem Kreuzfahrtsektor alles ändert und welche Schiffe plötzlich nicht mehr aufgeführt sind, weil sie zwischenzeitlich verschrottet wurden. „Koehlers Guide Kreuzfahrt 2019“ von Herausgeber und Chefredakteur Oliver Schmidt, ist unter der ISBN 978-2-7822-1315-8 im Buchhandel für € 16,95 Euro erhältlich und bietet auf mehr als 340 Seiten viele Infos, Schiffs- und Reisebewertungen, sowie viele Farbabbildungen. Ein Muss für alle, die die Liebe zur See im Herzen tragen und schöne Schiffe mit Komfort lieben. + + +

DVD 1:

*Serienklassiker auf DVD: Inge Meysel ist „Gertrud Stranitzki“ & „Ida Rogalski“!

Beide TV-Serien stammen aus der Feder von Curth Flatow, der viele Serienhits für das ZDF schrieb (z.B. „Ich heirate eine Familie“). Er arbeitete aber auch für einzelne Sendeanstalten der ARD, wie z.B. dem NDR, wo es zwei Serien gab, die beim Publikum des Jahres 1965 sehr beliebt waren. Zunächst gab es nur die 13-teilige Serie „Gertrud Stranitzki“, in der die „Mutter der Nation“ Inge Meysel eine selbstständige Berliner Näherin spielt. Es geht um kleine liebenswerte Geschichten, auch was ihre Angestellten betrifft. Ist irgendwo Not, hilft Gertrud Stranitzki sofort. Jede dieser kleinen ins sich abgeschlossenen Geschichten hat eine Spielzeit von ca. 25 Minuten. Als die Serie endete und das Publikum nach mehr verlangte, da gab es ein Problem. Die Geschichten um Gertrud Stranitzki waren zu Ende erzählt. Zwei Jahre später kehrte dann Inge Meysel als Zwillingsschwester mit dem Namen Ida Rogalski auf den Bildschirm zurück. Hier spielt sie nun eine Berliner Lederwarengeschäftsfrau, die sich ebenfalls in den 25-minütigen Sendungen um ihre Angestellten und ihre Familie kümmert. In beiden Serien wendet sich also am Ende immer alles zum Guten. Auch diese Serie wurde mit 13 Folgen gedreht. Beide Serien gibt es nun in einer Box auf 4 DVDs und ist noch heute liebenswert. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass die DVDs die 4:3 Vollbild-Serie auf 16:9 basiert zeigen. Zuschauer mit einem 4:3 TV-Gerät sehen dann leider rundherum schwarze Balken. + + +

DVD 2:

*Internationale 6-Teilige Kultserie auf DVD: „Pinocchio“ mit Andrea Balestri!

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom alten Tischlermeister Geppetto (Nino Manfredi), der Holzmarionetten schmitzt und einer davon den Namen Pinocchio (Andrea Balestri) gibt und sich dabei sehnlich einen echten Jungen wünscht. Durch die gute Fee erwacht die Holzpuppe tatsächlich zum Leben, was Geppetto sehr verwundert. Er versucht der Puppe, die sich wie ein echter Junge verhält, vieles beizubringen, auch dass er zur Schule gehen muss um etwas zu lernen. Wie gesagt, die Geschichte ist bekannt, ebenso wie sich Pinocchio in einen Esel verwandelt und vieles durchleben muss, ehe er begreift, dass man lieb sein muss, wenn man es zu etwas bringen will. Erst am Ende wird die Holzpuppe dann tatsächlich zu einem echten Jungen. Und wer es nicht weiß, dem sei gesagt, dass in Italien der Name Andrea kein Mädchen- sondern ein Jungenname ist, also wie in Deutschland Andreas. Pinocchio wird also von einem Jungen gespielt. Die 6-teilige Produktion stammt aus dem Jahr 1972 und wurde mit großem Aufwand als Deutsch-Fanzösisch-Italienische Serie inszeniert. Gina Lollobrigida spielte damals die „gute Fee“, Mario Adorf den Zirkusdirektor und den „schlauen Fuchs und den dummen Kater“ spielen das damalige Komikerduo Franco & Ciccio, die in Italien sehr berühmt waren und die man dort heute noch kennt. Und obwohl die Geschichte von Carlo Collodis weltweit mehrfach verfilmt wurde, gehört diese Serienverfilmung sicherlich zu einer der schönsten. Die DVD-Box enthält die komplette Serie auf drei DVDs, jedoch muss darauf hingewiesen werden, dass die DVDs die 4:3 Vollbild-Serie auf 16:9 basiert zeigen. Zuschauer mit einem 4:3 TV-Gerät sehen dann leider rundherum schwarze Balken. Für die 16:9 Geräte ist das allerdings egal. + + +

DVD 3:

*Endlich auf DVD: „Doktor Dolittle“ als Zeichentrickserie!

Diese ultimative Kultserie lief 1973 im ZDF und stammte aus England. „Doktor Dolitte“ war jene Zeichentrickserie, die auch dadurch glänzte, dass gleich in der ersten Folge der „Doktor, der mit den Tieren sprechen kann“ erkrankte Waldameisen heilt, die zum Dank mit ihrer Band „The Grashoppers“ mit ihm auf die Reise gehen, um überall dort zu helfen wo Tierarzt Doktor John Dolittle gebraucht wird. Ob Nashörner, einer Schildkröte oder ein liebeskranker Gorilla seine Hilfe braucht, er steht allen Tieren zur Verfügung, die ihm wiederum behilflich sind, wenn es um die bösen Piraten geht. Dolittles tolle Begabung: Er kann mit allen Tieren sprechen und die Sprache der Tiere erlernte er von seinem Papageien Polynesia. Natürlich hat so ein Arzt auch einen Assistenten, der hier Tommy Stubbins heißt. Die Serie wurde auch in Deutschland auf Anhieb ein riesiger Erfolg, was sicherlich auch an der deutschen Synchronisation lag. Doktor Dolitte wird z.B. von Friedrich Schönfelder gesprochen und auch alle anderen Stimmen der Tiere, werden von namhaften Synchronsprechern bzw. deutschen Schauspielern gesprochen. Darunter auch Andreas Mannkopf u.v.m. Die Geschichten von Doktor Dolittle stammen aus den bekannten Kinderbüchern von Hugh Lofting aus dem Jahr 1920. Er hatte die Geschichten erfunden und während des Ersten Weltkrieges von der französischen Front in seinen Briefen nach Hause geschickt. Es gibt mehrfache Verfilmungen, wobei sowohl diese Zeichentrickserie, wie auch das Musical mit Rex Harrison in der Rolle des Doktor Dolittle in der Verfilmung von M-G-M, zu den besten Umsetzungen des Themas gehören. Übrigens: Die Songs der „Grashoppers“ waren damals in England sogar als LP (Langspielplatte) erhältlich und die ist heute sehr rar. Die 2-er DVD-Box bietet alle 16 deutsch synchronisierte Folgen, plus eine nie Deutschland gezeigt Folge, die als Original Deutschuntertitelt als Bonus enthalten ist. Eine der schönsten Jugenderinnerungen ist damit wieder da – endlich! + + +

DVD 4:

*Pro7 Jugendserie: „Die Knickerbocker-Bande“ von 1996 mit 14 Folgen!

Erstaunlicherweise liegt diese 1996 produzierte sogar im Format 16:9 vor, denn zu der Zeit war es eher ungewöhnlich bereits in diesem zukünftigen TV-Format zu produzieren. Bei dieser Deutsch-Österreichischen Koproduktion, die im Auftrag des ORF und dem deutschen Privatsender Pro7 verfilmt wurde, gibt es ähnlich wie bei Enid Blyton´s „Fünf Freunde“, hier vier Freunde (zwei Jungen und zwei Mädchen), die als die Knickerbocker-Bande mit detektivischem Verstand Rätsel und auch Fälle lösen, was die Gangster und Gauner natürlich nicht so toll finden. Die Dreharbeiten fanden zum Teil auf fast zwei Jahre verteilt in Österreich statt und endeten nach 14 Folgen. Lag es daran, dass die jugendlichen Darsteller sich zusehend reifer entwickelten, so dass man ihnen ihre Jugend nicht mehr so ganz abnahm? Dass jedenfalls Österreich der Dreh und Angelpunkt ist, ist nicht nur an den Autokennzeichen zu merken, sondern auch immer dann, wenn wieder mal von Schillinge (die alte österreichische Geldwährung vor dem Euro) die Rede ist. Und auch die Sprache der Jugendlichen gleitet ab und an vom Hochdeutschen ab ins heimatlich Österreichische. Auf zwei DVDs kann man sich die jungen Detektive noch einmal ansehen, wenngleich die jungen Zuschauer von heute vermutlich vermissen werden, dass sich die Jugendlichen der Serien nicht über Facebook & Co. unterhalten oder per Handy die Polizei rufen. Handys sieht man daher sehr, sehr wenige und in der Not steht dann aber wenigstens die eine oder andere Telefonzelle zur Verfügung. Für heutige Erwachsene aber sicherlich ein schönes Wiedersehen mit Lilo (Janette Kössler), Axel (Michael Steinocher), Poppi (Christina Karnicnik) und Dominik (Daniel Lehner). + + +

 

 

+ + + V E R A N S T A L T U N G S T I P P S + + +

    Dezember 2018

Sa 8.12.2018: (bis Sa 19.01.2019)

    Winterleuchten im Dortmunder Westfalenpark

    ist ähnlich wie das sommerliche Lichterfest im Park. Dabei gleicht das Event

    Winterleuchten einer Lichtkunst-Galerie. Täglich ab 17:00 Uhr erlebt man phantasievolle

    Lichtskulpturen und leuchtende Szenerien, so weit das Auge reicht. Am Abschlusstag

    des Events Winterleuchten (Sa 12.01.2019) wird ein Feuerwerk zum krönenden Finale

    präsentiert. Einlass ist an dem Tag bereits ab 16:00 Uhr).

    Januar 2019

Sa 19.01.2019: ab 16:00 Uhr Einlass

    Feuerwerk und Abschluss von Winterleuchten im Westfalenpark Dortmund

    das Event Winterleuchten, im Dortmunder Westfalenpark, hat heute seinen krönenden

    Abschluss, der mit einem großen Feuerwerk endet. Einlass ist ab 16:00 Uhr.

    April 2019

So 14. auf Mo 15.April 2019: ab 18:00 Uhr, bis ca. 2:30 Uhr

    Event: Das 11-Gänge-Menü Erster Klasse oder „The Last Dinner on Board“

    mit Vorprogramm, dem legendären 11-Gänge-Menü der „1.Klasse“, Stilecht und

    very british. Infos per Mail unter dem Stichwort Event 04/19 (bitte mit vollständigen

    Namen, Anschrift, sowie einer Rückrufnummer – für alle Fälle). Siehe Eventseite.

Sa 20.04 2019: auch am Ostersonntag und Ostermontag

    Tages- und Abendtörns mit der ALEXANDER VON HUMBODLT II

    Die ALEXANDER VON HUMBOLDT II ist das Schiff mit den grünen Segeln und an

    Ostern kann man mit an Bord dabei sein und entweder zu einem kleinen Tagestörn oder

    Abendtörn aufbrechen. Jeweils inklusive sind entweder das Mittag- oder Abendessen.

    Start und Ankunft ist Bremerhaven.

    Mai 2019

Fr 10.05.2019: (bis So 12.05.2018)

    829.Hambugre Hafengeburtstag

    Dieses alljährliche Event verspricht den Schiffs- und Maritimfans wieder ein großes

    Volksfest, bei dem die große Hamburger Schiffsparade nicht fehlen darf. Auch an Land

    Geht es groß zur Sache, mit Shows, Stars und vielen kulinarischen Köstlichkeiten an

    zahllosen Ständen, die entlang der Flaniermeile vorzufinden sind.

Do 23.05.2019: (bis So 26.05.2019)

    SeeStadtFest Bremerhaven

    Das SSF (SeeStadtFest) Bremerhaven ist ein maritimes Gute-Laune-Event für alle

    Skipper und Schiffsfans. Das SSF ist inzwischen eine ethablierte Großveranstaltung, die

    jährlich eine Menge Touristen magisch anzieht. Und man kann wirklich viel erleben, eben

    alles das, was mit der Schifffahrt zu tun hat. Tolles Programm an Land und auch für die

    Kulinarik ist reichlich gesorgt.

    Juni 2019

Do 13.06.2019: (bis So 16.06.2019)

     Wismarer Hafenfest

    Im Alten Wismarer Hafen gibt es ein tolles Großevent für alle, die das Meer und die

    Schiffe lieben. Das Wismarer Hafenfest bietet viel Abwechslung vor Ort und erfreutlich

    zunehmend auch bei Touristen, die dieses maritime Eregnis nicht verpassen wollen.

    August 2019

Do 8.08.2019: (bis So 11.08.2019)

    Hanse Sail Rostock 2019

    Wenn man in Rostock Warnemünde zur „Hanse Sail“ lädt, dann kommen sie (fast) alle.

    Gemeint sind die besonderen Windjammer, die sogar aus Russland wieder dabei sein

    Werden. Inzwischen ist die „Hanse Sail“ sogar bei den Maritimfans von so großer

    Bedeutung, dass sie inzwischen fest von den Liebhabern ebenso im Kalender eingetragen

    Wird, wie andere wichtige maritime Events in Deutschland. Und es lohnt sich immer.   

    September 2019

Sa 14.09.2019

    Event: „Einmal Dritte Klasse, bitte“ und Menü Dritter Klasse

    mit Vorprogramm und dem Menü, welches man in der Dritten Klasse genoss. Stilecht

    und wie an Bord. Über das gute Essen auf der TITANIC konnten die Auswanderer nur

    staunen. Infos per Mail unter dem Stichwort Event 09/19 (bitte mit vollständigen

    Namen, Anschrift, sowie einer Rückrufnummer – für alle Fälle). Siehe Eventseite.

    August 2020

Mi 19.08.2020: (bis So 23.August 2020)

    Sail 2020 in Bremerhaven

    Es ist die große Windjammerparade, mit Schiffen wie der Dreimast-Schoner REGINA

    MARIS, der Top-Segler HENDRIKA BARTELDS, sowie der Dreimast-Gaffel-Schoner

    ALBERT JOHANNES und viele andere Windjammer. Dazu wird es ein buntes Rahmen-

    und Musikprogramm an Land geben.

 

HINWEIS: Haben auch Sie einen Veranstaltungstipp? Dann schnell her damit, denn der

    Eintrag ist kostenlos. Mail an kontakt@titanic-museum-germany.de mit dem Stichwort

    „Veranstaltungstipp“ und schon ist das Event in der nächst möglichen Ticker-Ausgabe

    online. Für die inhaltlichen Angaben in den Veranstaltungshinweisen sind allein die

    jeweiligen Veranstalter verantwortlich. Diesseitig wird keine Verantwortung und/oder

    Haftung übernommen. + + +

 

 

+ + + Der nächste NEWS-TICKER wird je nach Aktualität, spätestens am Fr 21.Dezember 2018 aktualisiert! + + +

 

 

+ + + Vorläufiges NEWS-TICKER-Ende! + + +

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Link- und Veranstaltungstipp

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

                The World´s only

      TITANIC-BOAT-TOURS

      Besuchen Sie die Historischen Schauplätze in Belfast

                          per Boot auf dem Fluss Lagan!

    

     Geboten wird eine Bootstour auf dem Fluss Lagan, vorbei an der Werft

     Harland & Wolff , wo einst die TITANIC gebaut wurde. Die TITANIC

     Boots-Tour ist eine grandiose Tour durch den Belfaster Hafen. Auch für

     Privattouren können die Boote gemietet werden. Eine Bordparty in Planung?

     Bei den TITANIC-Boat-Tours ist alles möglich. Auf dem Wasser die schönsten

     und umfangreichsten Touren im Herzen von Belfast erkunden.

 

                                            The Legend lives on!

 

      Programm und Buchungen direkt im Internet bei TITANIC-Boat-Tours.

 

                   Welcome in Belfast! 

 

           Hinweis: Hotels können optional gebucht werden! Bitte angeben, wenn gewünscht.

                                                                                                                                              © T-M-G

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Empfehlung

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

  HÖRZU

     Deutschlands erstes TV-Magazin

 

  Das TV-Magazin für die ganze Familie, mit Ihrem Premium TV-Programm!

 

      HÖRZU erscheint jeden Freitag neu!

 

         In der Ausgabe Nr.50 vom Fr 7.12.2018 lesen Sie:

 

·         Deutschlands erstes TV-Magazin!

·         Über 70 Jahre HÖRZU: Generationsübergreifend Ihre Nr.1 der TV-Zeitschriften!

·         Die Macht der Berührung: Warum wir das Miteinander im Leben brauchen

·         Meine Abenteuer in Japan: Dirk Steffens über seine neue TV-Doku

·         EXKLUSIV in HÖRZU: Johann Lafers festliches Weihnachtsmenü

·         EXTRA zu Weihnachten: 33 nostalgische Aufkleber – im Heft!

·         HÖRZU Adventsgewinnspiel: Jeden Tag 500 Euro in bar zu gewinnen!

·         PLUS: Traumreisen im Gesamtwert von 23.000 Euro

·         Ausführliches TV-Programm, plus Radio-Zeitung für jeden Tag!

·         Der Klassiker: Die beliebte Comic-Serie mit Mecki und seinen Freunden!

·         Rätselspaß, Zipperts TV-Kolumne, Ratgeber, Rezepte und Tipps

·         ... und vieles mehr! – Lassen Sie sich überraschen!

 

 

   HÖRZU erscheint wöchentlich und kann per Abo oder direkt am Kiosk erworben

   werden. Die aktuelle Ausgabe ist gerade erschienen. HÖRZU bietet Ihnen damit

   eine fröhliche Zeit durch das ganze Jahr, überall wo es Zeitschriften gibt.

 

        Viel Spaß

               wünscht Ihnen Ihre

                           HÖRZU

                                             … jeden Freitag neu!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Empfehlung

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

TITANIC HERITAGE TRUST

                             Charity No. 1115798

                      Founded by Howard Nelson

                        Directed by Denise Gail Overton

 

     Die Gesellschaft wurde durch Beschluss am Di 16.Februar 2016 zum

     Quartalsende März 2016 aufgelöst und abgewickelt. Der

     TITANIC-Heritage-Trust existiert in seiner bisherigen Form nicht mehr!

 

     Company Number 05608117 Dissolved

 

     TITANIC HERITAGE TRUST

     Charity Registration No. 1115798

    

Einzig ermächtigte Kontaktstelle für den deutschsprachigen Raum:

Siehe T-M-G* in Deutschland

* T-M-G = TITANIC-MUSEUM-GERMANY

 

                                                                                                                          © T-M-G und THT

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Werbeanzeige

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

                              Hier könnte Ihre Werbeanzeige stehen!

 

                          Unterschiedliche Fließsatzgrößen möglich!

 

                 Bei Interesse bitte kontakt@titanic-museum-germany.de!

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Empfehlungshinweise

        TITANIC

       Fanartikel und mehr ...

 

+ Original-Filmtassen

 

+ DVD´s und CD´s, Videokassetten

 

+ Original-Modelle von REVELL

 

+ Antiquarische Bücher ...

 

            … und mehr!

 

Lieferung zzgl. Versand – auf Anfrage!

Wir nennen Ihnen die Lieferadressen

unter kontakt@titanic-museum-germany.de!

 

Aktuelle Bücher können über den Buchhandel bezogen werden!

Hinweis: Die Lieferzeiten können über den Buchhandel

                         sehr unterschiedlich sein!

--------------------------------------------------------------------

 

+ + + Leserbriefe: Via Email, jetzt!

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.555: „Leserbrief T.Hennings: Wards beste Schiffe“

Welchen Grund, liebe(r) Leserbriefschreiber(in) Hennings, sollte denn ein Buchautor, Herausgeber und Journalist haben, seinem Mitbewerber kein Auge auszuhacken? Zwei Dinge haben Sie nicht begriffen: Hier geht es nicht ums Hacken, hier geht es um Fakten. Und gerade in Bezug auf letztere tut man klug daran, sie zu haben, und nicht nur Eindrücke, Verdachtsmomente und interne Hinweise. Sonst hat man sehr bald ein juristisches Problem, wenn man sich zu weit aus dem Fenster hängt.

O.Schmidt, per E-Mail (Do 29.11.2018, 13:32 Uhr)

Premiummitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Weihnachtsmärkte“

Tolle Reisetipps, die sich sogar fast von meiner Seite aus lohnen. Den Dortmunder und Herner Weihnachtsmarkt wäre noch im Rahmen der möglichen Entfernungen, nur der ebenfalls spannend beschriebene Weihnachtsmarkt in Bremerhaven liegt mir dann doch ein wenig zu weit  weg. Aber schauen wir mal wie und ob.

H.Bahlonko, per E-Mail (Do 29.11.2018, 19:20 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Kritik an Palmer“

Also von diesem Herrn Palmer kommt ja nichts. Der scheint nur Flausen im Kopf zu haben, denn er berichtet immer wieder nur, dass das Schiff 2022 zur Jungfernreise starten werde. Es ist genug, dass haben wir alle vernommen, aber jetzt zählt er auch noch einzelne Städte auf, wo er so quasi eine Art Antrittsbesuch machen werde. Wo liegt denn dieses Städtchen? Ich glaube in Australien, was für mich nichts anderes bedeutet, dass er damit zeigen will „seht her, ich habe es geschafft, ist das nicht toll?“ und kleine Jungs stellen ihr erstes Klötzchenbauwerk ja auch den Eltern stolz wie Oskar vor. Ich bin wirklich erstaunt, was der da von sich gibt.

V.Hartmann, per E-Mail (Do 29.11.2018, 19:39 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Sichuan, der Däne Milling usw.“

Schön wie man die Sache im Auge behält, so wie den Schiffsnachbau in Sichuan, der meiner Meinung ebenso wenig realisiert werden wird, wie Palmers TITANIC II. Und ich wette, dass die Crew des T-M-G wieder den richtigen Riecher haben wird, wenn man für Sichuan auch einen Verkauf des Freizeitparks als Alternative betrachten könnte. Ob das was wird, werden wir sicherlich alle erleben. Mir persönlich hat jedoch der historische Bericht zu dem Dänen Jacob Christian Milling am Besten gefallen. Da erfuhr man mal wieder etwas, was man noch nicht wusste. Solche Berichte sind mir lieber als das ganze herum Geleier, wie weltweite Spekulationen rund um Daniel Küblböck oder den Machern von angefangenen TITANIC Projekten (Sichuan und Palmer), wo mir natürlich bewusst ist, dass der Newsticker nur berichten kann, was auch in der Welt zu den Themen los ist. Da sind mir dann auch eigene Recherchen sehr willkommen. Aussagekräftig daher auch der Bericht zu einem Thema, welches die Liebhaber alter Schiffe am meisten beschäftigen wird. Warum ist es nicht möglich solche Schiffe zu erhalten? Präzise aufbereitet und erklärt, vermutlich vom Duo Schmidt/Pfeffer. Ansonsten insgesamt eine schöne vielfältige Themenauswahl.

L.Faller, per E-Mail (Do 29.11.2018, 19:57 Uhr)

Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Nachbau in Sichuan“

Aha, dann wird es da also auch nichts mit dem Nachbau einer „Titanic“, wenn schon nach einem knappen Jahr noch immer kein Fortkommen auf der Baustelle zu vermelden ist. Interessant, interessant!

P.Markkötter, per E-Mail (Do 29.11.2018, 20:05 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Palmers neue Ideen“

Also dazu fällt mir schon nichts mehr ein. Will Clive Palmer nun alle Städte einzeln aufzählen an denen er mit seiner „Titanic 2“ vorbei kommt? Dann sollte er nicht zu nah an den Küsten zur Begrüßung der Bevölkerung vorbeifahren, sonst erleben wir ein weiteres Mal die Katastrophe der „Costa Concordia“ als Wiederholung. Lachhaft!

L.Ludyga, per E-Mail (Do 29.11.2018, 20:07 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Däne J.C.Milling

Very interesting, würde ich da mal sagen!

H.Willig, per E-Mail (Do 29.11.2018, 20:18 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Warum Schiffe nicht erhalten werden können“

Der Bericht hat mir sehr gut gefallen, denn er enthielt viele Dinge, die mir so nicht bekannt waren und die mir mehr oder weniger die Augen öffneten. Das ist am Ende aber auch alles logisch, denn sogar an Land werden alte Häuser, besonders Hotels oder alte Kneipen, kein weiterer Publikumsverkehr erlaubt, wegen der neuen Brandschutzbestimmungen. Bei den Schiffen kommt noch der Umweltschutz hinzu. Ich bin aber dafür, dass man die alten Liner als schwimmendes Hotel in den Hafen stellt, damit man sie noch bewundern kann. Es ist eben ähnlich wie bei den echten Oldtimern, zu deren Treffen man im Sommer ja auch geht. Toller Bericht, wirklich.

H.Buddejahn, per E-Mail (Do 29.11.2018, 20:51 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Oster-Tour mit der Alexander von Humboldt 2“

Ist das Schiff nicht im Zuge einer Reedereipleite verkauft worden? Mir sind die grünen Segel noch aus der „Becks Bier“ Werbung in schöner Erinnerung.

D.Kerkemeier, per E-Mail (Do 29.11.2018, 21:20 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Nachbau ruht in Sichuan“

Was soll man dazu noch sagen …

V.Dreifuß, per E-Mail (Do 29.11.2018, 21:59 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Sichuan: Statt Fortschritt eher Stillstand“

Mir ist es mittlerweile egal, wer da alles einen Nachbau der Titanic plant oder nicht. Laut Internet haben sich wohl mehr als zwanzig Firmen in den letzten dreißig Jahren damit gebrüstet, eine Titanic nach dem echten Vorbild nachbauen zu wollen. Wer glaubt denn diesen Schwachsinn eines Palmers noch oder eines Unternehmens, dem scheinbar das Geld ausging, so wie es in Sichuan der Fall zu sein scheint. Der Nächste, der ankündigt eine Titanic nachbauen zu wollen, wird von mir sofort ausgelacht, ohne wenn und aber.

A.Peinelt, per E-Mail (Do 29.11.2018, 22:44 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Asisis Titanic in Leipzig

Ich habe Ihren Rat schon vor ein paar Wochen beherzigt und muss sagen, ich habe meine weite Anreise im Nachhinein nicht bereut. Meine Gattin und ich haben von Freitag bis Sonntag auch die Stadt Leipzig erkundet und wir waren angenehm überrascht. Allerdings war dann die Titanic Ausstellung im Panometer unser Wochenendhighlight. Einziges Manko: Es gab irgendwie keine vernünftigen Merchandisingartikel, die man als Souvenir hätte mitnehmen können.

S.Fischer, per E-Mail via iPhone (Fr 30.11.2018, 16:39 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Sail 2020 in Bremerhaven

Ist ja prima, dass Ihr so aktuell seid, aber sind solche Freizeittipps nicht ein bisschen weit vorgegriffen? Heutzutage weiß man ja nicht einmal mehr ob man in drei Monaten noch Arbeit hat.

T.Hufelschulte, per E-Mail (Fr 30.11.2018, 23:48 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Jacob Christian Milling“

Nie zuvor hörte ich diesen Namen, der als Passagier mit der Titanic unterwegs war und bei dem Untergang sein Leben verlor. Was man anlässlich so einer Versteigerung für Hintergründe erfährt ist einfach klasse. Wieder was an Historie dazu gelernt.

F.Behrmann, per E-Mail (So 2.12.2018, 19:19 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Weihnachtsmarkte“

Mit einer Busreise haben wir den Dortmunder Weihnachtsmarkt am 1.Advent besucht und sagen danke für den tollen Tipp. Es hat sich wirklich gelohnt und wir haben noch schnell unseren Kegelklub zusammengetrommelt. Bremerhaven werden wir am 2.Advent besuchen, dann werden wir aber leider nur zwei Pärchen sein. Ich bin sicher, dass Euer Tipp da auch goldrichtig sein wird.

P.Bornfelder, per E-Mail (Mo 3.12.2018, 12:06 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Alte Schiffe erhalten“

Vorschriften hin, Vorschriften her. Natürlich hat das alles in erster Linie etwas mit Geld zu tun, denn würde man solche Schiffe einfach umbauen und nachrüsten, dann dürften sie auch noch weitere Jahre fahren. Es war zwar richtig, hier seitens der Redaktion auf  diese und jene neuen Vorschriften hinzuweisen, aber es könnte sich lohnen, dennoch am Ball zu bleiben, so wie mit der im Bericht erwähnten „Albatros“, die immerhin auch bald 50 Jahre alt wird. Geht also – alles eine Frage des Geldes.

J.Offermann, per E-Mail (Di 4.12.2018, 20:00 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Nikolausgrüße“

Hallo, ich wünsche Euch einen schönen Nikolaus und einen schönen Advent. Ich freue mich schon auf den nächsten Ticker und neue Club-News.

S.Pruditsch, per E-Mail (Do 6.12.2018, 15:21 Uhr)

Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Palmer und Sichuan“

Solange ich diese beiden Themenbereiche jetzt schon verfolge, wird es immer gruseliger – heißt für mich, dass beide Schiffsnachbauten ins Reich der Phantasie gehören.

B.Mierwange, per E-Mail (Do 6.12.2018, 18:11 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Mit dem Newsticker immer aktuell“

Ich wollte doch mal sagen, wie sehr ich den Newsticker schätze, denn damit ist man immer aktuell. Jedes Mal freue ich mich schon auf die neueste Ausgabe. Vielen Dank für die tollen Berichte und Analysen.

P.Löserat, per E-Mail (Do 6.12.2018, 18:27 Uhr)

       ******************************************************

Hinweis: Liebe Leserinnen und Leser, schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Zuschrift per E-Mail unter dem Stichwort (in der Betreffzeile) „Leserbriefe“! Die Leserbriefe geben jedoch nicht die Meinung des T-M-G´s oder der Redaktion wieder, sondern lediglich die Meinung des Schreibers (Einsenders) wieder. Auch sind sie nur eine kleine Auswahl der eingehenden Leserbriefe und nicht repräsentativ … + + +

 

 

+ + +  Gesucht / Gefunden:

     ****************************************************

Suche: Bin immer auf der Suche nach Original Dokumenten zur TITANIC Historie. Ankauf möglich bei fairen Angeboten!

Chiffre 12/0004-S

     ****************************************************

Biete: Modellbauset aus den USA! Rar! Auch in den USA verkaufte REVELL einen Bausatz der TITANIC im Maßstab 1:400. Die dortige „100th anniversary box“ unterscheidet sich deutlich zu der weltweit verkauften Version aus Deutschland. Der Karton ist völlig anders gestaltet und bietet für Sammler eine hübsche Alternative. Auch sind die beigelegten Extras ein Highlight: Andere Nachdrucke von Postkarten, einer Speisekarte und einem wunderschönen Werbeprospekt der OLYMPIC mit seltenen Innenfotos des Schiffes liegen bei – alles Nachdrucke im Maßstab 1:1 – also Original! Das Set ist nicht identisch mit dem deutschen Set und durfte so nur in den USA und Kanada verkauft werden. Inzwischen ist es sogar längst vergriffen! Ich biete hier einen Original verpackten Kasten an für € 99,00 Euro (Versand kostenlos!)! Außerhalb der USA war dieses Set nicht erhältlich, da dieses abweichend vom weltweit verkauften Set nur für den Amerikanischen Raum hergestellt wurde und deshalb ist es inzwischen absolut rar!

Chiffre 12/0005-B

     ****************************************************

Hinweis: Liebe Leserinnen und Leser, suchen Sie etwas für Ihre Sammlung? Oder haben Sie etwas abzugeben? Mitglieder des „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“ können dies hier den anderen TITANIC-Fans kostenlos mitteilen. Schreiben Sie uns bitte per E-Mail mit dem Stichwort: „Gesucht / Gefunden“! Nicht-Mitglieder sollten die Konditionen einer kostenpflichtigen Anzeige auf gleicher Mail anfragen. Eine Veröffentlichungspflicht besteht seitens des T-M-G nicht! + + +

 

 

           Mitglied werden im:

„1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

Immer wieder gibt es Anfragen bezüglich einer Mitgliedschaft im Club, der sich dem Thema verschrieben hat. Grundsätzlich gilt: Ja, man kann Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“ werden. Monatliche Club-News (mit aktuellen TITANIC-Nachrichten aus aller Welt), quartalsweise erscheinende Club-Post (mit Kopien oder Nachdrucken von Original White-Star-Line Dokumenten aus dem Museumsarchiv) und kostenfreien Eintritt ins Museum bei Wiedereröffnung (gilt nicht für Eventveranstaltungen), sind nur einige der Vorzüge einer Mitgliedschaft. Allerdings ist dies kein(!) Fan-Club, hier steht die Historie im Vordergrund. Details und Infos unter kontakt@titanic-museum-germany.de. + + +

 

 

©1998 – 2028, T-M-G